IMPRESSUM

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unserer Website!

Das Projekt „Es fuhr ein Zug nach Sobibor“ war eine einzigartige und historische Zusammenarbeit mit dem Sobibor-Überlebenden Jules Schelvis (1921-2016). Das Konzert ist nur eine der vielen beeindruckenden Arten, wie Schelvis der Welt die Gräueltaten bekannt gemacht hat, die während des Zweiten Weltkriegs in Sobibor stattfanden.

Wir sind zutiefst dankbar, dass Jules diese Geschichte an so viele von uns weitergeben wollte und hoffen, - mit ihm - dass diejenigen sie auch an ihre Kinder weitergeben werden.

Ab dem 7. Januar 2021 (dem 100. Geburtsjahr von Jules Schelvis) sind das „Konzert“ und das dazugehörige Bildungspaket in mehreren Sprachen verfügbar und können kostenlos heruntergeladen werden. Auf diese Weise hoffen wir, zu Jules Wunsch beizutragen… Damit wir nie vergessen!

Spende:

Mit Ihrem freiwilligen Beitrag helfen Sie der National Remembrance Joure Foundation, ihre Bildungsarbeit zu ermöglichen. Für Spenden wenden Sie sich bitte an: cultuurpromotieimpresariaat@gmail.com.